Donnerstag, 23. Mai 2019

 

logo Moorshoven1

 

 

eiko_icon Feuer 2 MIG (Menschenleben in Gefahr)

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 607
( Bitte melden Sie sich an, um den Einsatzort auf einer Karte zu sehen. )

Einsatzort Details

Beeckerheide, Rotdornweg
Datum 13.12.2018
Alarmierungszeit 19:27 Uhr
Einsatzende 20:04 Uhr
Einsatzdauer 37 Min.
Alarmierungsart Sirene und Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschgruppe Moorshoven
Löschzug 1
Wehrleitung
Rettungsdienst
Einsatzführungsdienst
Technische Einsatzleitung

Einsatzbericht

Am Donnerstag Abend wurden der Löschzug 1 sowie die Löschgruppe Moorshoven über Meldeempfänger und Sirenenalarm zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Aufgrund des Einsatzstichwortes wurden zusätzlich noch die Technische Einsatzleitung sowie der Einsatzführungsdienst und die Wehrführung alarmiert. Auch der Rettungsdienst war mit insgesamt drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug an der Einsatzstelle.

In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrparteienhauses war es zu einem Brand eines Adventsgesteckes im Wohnzimmer gekommen. Die Bewohner, welche sich zur Zeit in einem anderen Raum aufhielten sowie NAchbarn wurden durch einen ausgelösten Heimrauchmelder auf den Brand aufmerksam gemacht und konnten das Gebäude verlassen.

Der Brand wurde durch einen Anwohner mit einem Pulverlöscher abgelöscht, so dass die Feuerwehr lediglich noch das Brandgut ins Freie verbringen musste und Nachlöscharbeiten mit einem Kleinlöschgerät außerhalb des Gebäudes durchführen konnte.

Das Gebäude wurde mittels eines Überdrucklüfters rauchfrei geblasen und alle Wohnungen mit einem CO-Warner kontrolliert. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte das Gebäude wieder an die Bewohner übergeben werden.

Insgesamt wurden an der Einsatzstelle fünf Personen notärztlich untersucht, drei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Wieder einmal hat sich gezeigt, wie wichtig und nützlich die Installation von Rauchwarnmeldern ist. Achten sie gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit auf brennende Kerzen und lassen sie diese nicht unbeaufsichtigt.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen